Advent International schließt globalen Private-Equity-Fonds mit 17,5 Milliarden US-Dollar (15,6 Milliarden Euro)

  • Fonds erreicht nach sechs Monaten harte Obergrenze von 17,5 Milliarden US-Dollar und übertrifft damit angestrebtes Ziel von 16 Milliarden US-Dollar deutlich
  • Zeichen der großen Unterstützung für Advents bewährte Sektorstrategie und den operativen Ansatz, konsequent auf Wertsteigerung durch Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen und Umsatzwachstum zu setzen

BOSTON und LONDON, 6. Juni 2019 – Advent International („Advent“), eine der weltweit größten und erfahrensten Beteiligungsgesellschaften, hat heute bekannt gegeben, dass das Fundraising für den Advent International GPE IX Limited Partnership Fund (“GPE IX“ oder der „Fonds“) abgeschlossen ist. Der Fonds hat das Maximalvolumen von 17,5 Milliarden US-Dollar (15,6 Milliarden Euro) erreicht und hatte bereits nach sechs Monaten das Ziel von 16 Milliarden US-Dollar (14,3 Milliarden Euro) übertroffen. Der vorherige Fonds von Advent, GPE VIII, wurde 2016 mit einem Volumen von 13 Milliarden US-Dollar (12 Milliarden Euro) geschlossen.

Für GPE (Global Private Equity) IX wird dieselbe Strategie wie für die acht Vorgängerfonds verfolgt werden; die Mittel werden vornehmlich in Europa und Nordamerika, aber auch selektiv in Asien und Lateinamerika, in Buy-Outs, Carve-outs, Public-to-Private-Transaktionen und Wachstumsfinanzierungen investiert werden.

Sektorspezialisierung steht seit der Gründung von Advent im Mittelpunkt des Investmentansatzes und auch der Fonds GPE IX wird sich auf die fünf Kernindustrien konzentrieren, in denen das Unternehmen über umfangreiche Erfahrung und Wissen verfügt: (1) Finanzdienstleistungen und Business Services; (2) Gesundheitswesen; (3) Industrie und Chemie; (4) Einzelhandel, Konsumgüter und Freizeitindustrie; sowie (5) Medien und Telekommunikation. Advent hat kürzlich angekündigt, sein Engagement im Technologiesektor durch den Ausbau des Technologie-Investmentteams und die Eröffnung eines neuen Büros in der San Francisco Bay Area zu verstärken.

„Das erfolgreiche Fundraising für GPE IX ist ein wichtiger Meilenstein für Advent und erhöht die Kapitalbasis, die uns für Investitionen in Deutschland zur Verfügung steht“, sagte Ranjan Sen, Managing Partner bei Advent International in Frankfurt. „Durch die aufgenommenen Mittel können wir unsere bewährte Strategie der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit Managementteams fortsetzen, um das nachhaltige Unternehmenswachstum voranzutreiben.“

Ronald Ayles, Managing Partner bei Advent International in Frankfurt, ergänzte: „Advent investiert seit fast 30 Jahren in Deutschland und hat mit mehr als 3,1 Milliarden Euro die Wertsteigerung von 30 Unternehmen aktiv unterstützt. Deutschland bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für eine Beteiligungsgesellschaft wie Advent, die sich stark in den Märkten engagiert, in denen sie tätig ist.”

„Wir freuen uns sehr über das starke Interesse bestehender und neuer Investoren an GPE IX”, erklärte David Mussafer, Managing Partner bei Advent International in Boston. „Die Grundpfeiler unseres Erfolgs sind unsere bewährte Sektororientierung, unsere globale Präsenz, unser Private-Partnership-Modell sowie die umfangreichen operativen Ressourcen, mit denen wir unsere Investments begleiten.“

„Unser global aufgestelltes Team ist ein wesentlicher Vorteil bei der weltweiten Suche nach und der Umsetzung von attraktiven Investitionsmöglichkeiten“, sagte James Brocklebank, Managing Partner bei Advent in London. „Wir verfügen über umfassende Erfahrung bei der Durchführung komplexer Transaktionen wie z.B. Ausgliederungen aus Konzernen. Hier können wir unsere Ressourcen und Expertise einbringen, um in diesen dynamischen Geschäftsfeldern Wert zu schaffen.”

UMFANGREICHE RESSOURCEN ZUR UNTERSTÜTZUNG VON MANAGEMENTTEAMS

Advent verfügt weltweit über mehr als 195 Investment- und Portfolio-Support-Spezialisten. GPX IX wird von einem Team von 157 Experten in Europa, Nordamerika und Asien investiert. Sie können auf die Expertise von 40 Spezialisten aus Advents Latin American Private Equity Fund-Programm sowie ein globales Netzwerk von erstklassigen operativen Ressourcen zurückgreifen. Dazu gehören auch mehr als 115 externe Operating Partners und Operations Advisors, ehemalige Führungskräfte mit fundierter Branchen- und Fachexpertise.

Mittels dieser Plattform stellt Advent Managementteams Ressourcen und Know-how zur Verfügung, um sie bei Umsatzwachstum und der Umsetzung von Wertschöpfungsstrategien zu unterstützen. Seit 2005 konnten Portfoliounternehmen, an denen Advent schon mindestens ein Jahr beteiligt war, im Durchschnitt ein Umsatz- und EBITDA-Wachstum von 14 bzw. 15 Prozent pro Jahr erreichen.

GPE IX verzeichnete eine hohe Nachfrage bei bestehenden Investoren. Das zugesicherte Kapital stammt zu mehr als 90 Prozent von den Limited Partners früherer Advent-Fonds.

STARKE ERFOLGSBILANZ ÜBER DREI JAHRZEHNTE

Das GPE-Programm von Advent kann auf eine lange Erfolgsgeschichte von Zu- und Verkäufen über mehrere Fondsgenerationen und diverse Konjunktur- bzw. Private Equity-Zyklen zurückblicken. Seit 1990 wurden in 31 Ländern 258 Investitionen getätigt, von denen etwa 213 vollständig oder zu großen Teilen realisiert wurden.

Über alle seine Fonds hinweg hat Advent 44 Milliarden US-Dollar (36 Milliarden Euro) in mehr als 345 Private Equity-Transaktionen in 41 Ländern investiert. Die aktuellen Portfoliounternehmen des Unternehmens erwirtschafteten einen Jahresumsatz von 50 Milliarden US-Dollar (44 Milliarden Euro) und beschäftigten zum Jahresende über 290.000 Mitarbeiter.

Zu den jüngsten Börsengängen und Unternehmensverkäufen des GPE-Programms zählen Ammeraal Beltech, Bojangles’, Cotiviti, Genua Healthcare, KMD, lululemon athletica (Teilausstieg), Mondo Minerals, MORSCO und Nexi (IPO, Teilausstieg).

Zu den jüngsten Investments des GPE-Programms gehören Aimbridge Hospitality, BioDuro, Deutsche Fachpflege Gruppe, INNIO (ehemals GE Distributed Power), Laird, Manjushree Technopack, Prisma Medios de Pago, Walmart Brazil und Zentiva.

Neben dem GPE-Programm investiert Advent derzeit einen sechsten Private Equity Fonds, der sich auf Buy-Outs und Wachstumsfinanzierungen in Lateinamerika konzentriert. Der 2015-Vintage Fonds, LAPEF VI, verfügt über ein Anlagevermögen von 2,1 Milliarden US-Dollar.

Diese Pressemitteilung ist weder ein Angebot noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots noch eine Einladung oder Aufforderung zu Anlagen in einen Fonds von Advent International. Anlagen in Fonds von Advent International sind ausschließlich auf Grundlage und vorbehaltlich der Konditionen der jeweiligen Fondsunterlagen und der geltenden Gesetze möglich

Über Advent International

Advent International („Advent“) wurde 1984 gegründet und ist eine der weltweit größten und erfahrensten Beteiligungsgesellschaften. Das Unternehmen verwaltet ein Vermögen von etwa 36 Milliarden US-Dollar (31 Milliarden Euro), ausgenommen der 17,5 Milliarden US-Dollar (15,6 Milliarden Euro), die im Rahmen von GPE IX eingenommen wurden (Stand 31. September Dezember 2018).

Über Advent International Deutschland

Die Advent International GmbH wurde 1991 in Deutschland gegründet und berät Advent mit ihrem Frankfurter Beraterteam. Auch in Deutschland zählt Advent zu den führenden Private Equity-Gesellschaften und investiert seit 1990 in europäische Unternehmen. Die Advent International GmbH hat bisher bei Investments von etwa 3,1 Mrd. Euro in 30 Beteiligungen beraten. Der Beratungsschwerpunkt von Advent International GmbH liegt in den folgenden Kernsektoren: Finanzdienstleistungen und Business Services; Gesundheitswesen; Chemie; Einzelhandel, Konsumgüter und Freizeitindustrie; sowie Medien und Telekommunikation.

In den vergangenen zehn Jahren hat Advent unter anderem in Innio, einen global führenden Anbieter von Kolbengasmotoren für die Stromerzeugung und Gasverdichtung; die Deutsche Fachpflege Gruppe (DFG), den größten Anbieter für außerklinische Intensivpflege in Deutschland; die Concardis Payment Group, einen führenden Anbieter digitaler Bezahllösungen und Teil der Nets Group; allnex, den global führenden Hersteller von Harzbeschichtungen für die Farb- und Lackindustrie; die Douglas Holding, Europas führenden Kosmetikhändler; GFKL, einen führenden Anbieter im Forderungsmanagement in Deutschland; und die Median Kliniken, einen führenden Anbieter unabhängiger Reha-Kliniken, erfolgreich investiert.

Auch nach mehr als 35 Jahren internationaler Investmenttätigkeit bleibt Advent ihrem Investmentansatz treu, durch partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Managementteams nachhaltiges Umsatz- und Gewinnwachstum ihrer Portfoliogesellschaften zu generieren. www.adventinternational.com

Medienkontakte

Germany

Jobst Honig
Hering Schuppener Consulting
Tel: +49 30 59 00 46 9-13
M: +49 171 86 29 96
jhonig@heringschuppener.com

US

Kerry Golds or Andrew Johnson
Finsbury
Tel: +1 646 805 2000
Adventinternational-LON@finsbury.com

UK

Dorothy Burwell or Humza Vanderman
Finsbury
Tel: +44 (0)20 7251 3801
Adventinternational-LON@finsbury.com

© 2002-2019 Advent International Corporation. All rights reserved

LinkedIn